Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Druckversion
Aktueller Hinweis: Die GPF löst sich auf!

Dokumentiert: Podiumsdiskussion vom 14.12.07

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.

Diese Aufzeichnung vom 14. Dezember 2007 aus den dbb Forum Berlin dokumentiert die Podiumsdiskussion der German Privacy Foundation

Das Ende der Privatsphäre? Online-Durchsuchung, Vorratsdatenspeicherung, informationelle Selbstbestimmung.


Es diskutierten, von links nach rechts
Karsten Neß, Informatiker und Mitglied des Tor-Admin-Teams der German Privacy Foundation
Ulf Buermeyer, Richter des Landes Berlin (zuletzt Strafrichter am Amtsgericht Tiergarten), derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bundesverfassungsgerichts und Redakteur der Online-Zeitschrift Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht
Falk Lüke, Redakteur bei Zeit Online (Moderation)
• Jakob Erkes, Vertreter der Ingenieure für Kommunikation e.V. (IfKom)
Burkhard Schröder, Journalist und Vorsitzender des German Privacy
Foundation e.V.

Wegen Krankheit mussten Rechtsanwalt Dennis Sevriens und Martin Engers, Regierungsdirektor im Bundesministerium der Justiz, ihre Teilnahme leider kurzfristig absagen.

Pressemeldungen zu dieser Veranstaltungen:
heise online vom 15.12.07

Die Einladung finden Sie hier (PDF).

Zum Abspielen des Videos benötigen Sie ein Flash-Plugin für Ihren Browser. Sie können die gesamte Diskussion auch als MP3-Audiodatei laden (51 MB).

Wir danken dem DJV Brandenburg für die Unterstützung unserer Veranstaltung.




German Privacy Foundation e.V.